Obeo führt seinen gesamten Geschäftsbetrieb in CenturyLinks Cloud durch


Beenden Sie die hohen Kosten für Investitionen und die Wartung von Infrastruktur, besonders in Bezug auf die Unsicherheit der Kundennachfrage. Nutzen Sie das Software-as-a-Service (SaaS) Cloud-Modell und Ressourcen je nach Bedarf, während CenturyLink Cloud es automatisch den Bedarfsanstiegen und -abfällen anpasst.

Egal, ob Ihr Unternehmen lokal installierte Applikationen in die Cloud übersiedeln will oder ob Sie Applikationen kaufen und den Einsatz einer Cloud-Plattform für eine neue Applikation oder ein SaaS-Angebot in Erwägung ziehen, CenturyLink Cloud bietet eine zuverlässige, sichere und kosteneffektive Lösung.

Die kritische Rolle der Technologie bei der geschäftlichen Differenzierung

In der Branche der virtuellen Rundgänge ist Obeo führend bei Technologie zum schnellen Verkauf von Häusern. Zusätzlich zur virtuellen Rundgang-Technologie bietet das Unternehmen Expertise in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Syndizierung, durch die Kunden Häuser mit weniger Aufwand verkaufen können. Zu Obeos einzigartigen Tools gehört vStager für virtuelle Darstellung und Umdekorierung, mit der Käufer sehen können, wie bestimmte Häuser aussehen, wenn sie Anstrich, Dekoration, Böden und Möbelstile verändern. Hochmoderne Technologie spielt eine lebenswichtige Rolle in allen Geschäftsbereichen von Obeo. Allein in der Bilderdatenbank finden sich über 10 Millionen Dateien, die von Millionen Besuchern und Nutzern, die mit der Seite und den virtuellen Rundgängen Häuser verkaufen müssen, angesehen und hochgeladen werden.

Zuerst wollte Obeo die IT selbst aufbauen. „Wir wollten Experten für die Hardware unseres Unternehmens sein, um unsere Kernkompetenz der ideellen, interaktiven Webentwicklung zu unterstützen, sind aber beim Support der Hardware auf einige Probleme gestoßen. Das kostete uns viele Kapazitäten, die in die kreativen und entwicklerischen Kernkompetenzen fließen hätten können“, erklärt Glade Jones, Mitbegründer und CEO von Obeo. Nach mehreren Ausfällen und schwerwiegenden Datenverlusten suchte die Firma nach einem externen Anbieter, um ihre Kronjuwelen zu schützen, zu verwalten und zu hosten.

„Manchmal brauchte ich sofortige Hilfe und bekam binnen Sekunden eine Antwort von CenturyLink.“
- Glade Jones, Mitbegründer und CEO von Obeo

Einrichtung aus einer umfassenden Cloud-Plattform

Nachdem wir nach Lösungen recherchiert hatten, wählte Obeo CenturyLink wegen ihrer umfangreichen Unternehmens-Cloud-Plattform, die alle wichtigen Business Applications des Anbieters für virtuelle Rundgänge in einem flexiblen Umfeld betreibt. So kann sich das Unternehmen auf sein Kerngeschäft und agile Entwicklung konzentrieren (schnellere Erfüllung von Kundenwünschen).

CenturyLink verwaltet Obeos gesamten Live-Produktionsumgebungen und Back-Office-Systeme in der Cloud, die 25 verschiedene Server umfassen. Verbraucherorientierte Webportale und Anwendungen - wie die virtuellen 360-Grad-Rundgänge und vStager - laufen auf der CenturyLink-Cloud-Plattform und nutzen dabei Microsoft-SQL-Servercluster für hohe Verfügbarkeit und Skalierung. Neben Labor- und Entwicklungsumfeldern betreibt CenturyLink Obeos essentiellen Back-Office-Anwendungen wie Abrechnungsfunktionalität und die Exchange- und Active-Directory-Server - der Herzschlag der über 50.000 Makler, die es für wichtige Mitteilungen benötigen.

Jedes Jahr hat Obeo mehr Besucher und es werden ständig neue Funktionen und Software-Updates veröffentlicht. Damit verfügt Obeo über eine Agilität, an die kein anderer Anbieter von virtuellen Rundgängen herankommt. Durch die Integration der CenturyLink Cloud kann sich das Unternehmen darauf verlassen, dass die essentiellen Anwendungen stabil und flexibel genug sind, um dem Echtzeit-Bedarf mit seinen unvermeidbaren, mitunter explosionsartigen Anstiegen gerecht zu werden.

„Unser ganzes Geschäft hängt von der CenturyLink Cloud ab“, so Andy Evans, Gründer und CTO von Obeo. „Sie betreiben so ziemlich alles für uns, damit wir es nicht müssen.“

Um Tests für Obeo einfacher zu machen, übernimmt CenturyLink auch die Verwaltung des Programmier-Source-Codes und von Obeos Labor- und Entwicklungsumfeld, was wiederum alle Hardwarekompatibilitätsprobleme löst und die nötige Flexibilität bietet, um Umfelder nach Bedarf anzupassen. So kann das Unternehmen ständige Entwicklung in einem agilen, flexiblen Umfeld vornehmen und sicherstellen, dass die Kundenanforderungen vor dem Start erfüllt und übertroffen werden.

„Unsere gesamte Entwicklung läuft im CenturyLink-Cloud-Laborumfeld ab,“ berichtet Evans, „wo wir vor der Veröffentlichung auf unseren Produktionsservern sichergehen können, dass alles einwandfrei funktioniert.“

Vorteile der Nutzung einer Unternehmens-Cloud-Plattform

Wollte Obeo selbst die Leistungen der CenturyLink Cloud nachahmen, müsste die Firma Softwarelizenzen und Hardware kaufen und technisch fachkundige Mitarbeiter mit Aufbau und Betrieb des Systems betrauen. „CenturyLink hat uns die IT-Arbeit abgenommen und verwaltet unsere technische Infrastruktur und Kommunikationstools meisterhaft“, lobt Jones. „Gleichzeitig können wir uns darauf konzentrieren, was wir am besten können.“

Das Verhältnis zwischen Obeo und CenturyLink greift tief. Die zwei Unternehmen arbeiten zusammen, um die Plattform des Anbieters virtueller Rundgänge zu verbessern und sicherzustellen, dass die Anforderungen einer Firma im Wachstum weiter erfüllt werden. „Manchmal brauchte ich sofortige Hilfe“, erzählt Jones, „und bekam binnen Sekunden eine Antwort von CenturyLink.“ Evans berichtet, CenturyLinks webbasierte Managementkonsole ermöglicht ihm, die Netzwerke und verschiedenen Server der Firma zu betreiben und dabei bspw. für eine neue Marketingkampagne bestimmte Server zu verstärken und neue zu erstellen. „Dass ich das so schnell von der Managementkonsole aus erledigen kann, macht mein Leben viel einfacher“, so Evans.

Durch die Umsetzung der CenturyLink Cloud konnte Obeo das firmeninterne Telefonsystem durch ein neues ersetzen, das über die Plattform betrieben wird. „Wir standen vor ziemlich schwierigen Netzwerkherausforderungen und die neue Plattform von CenturyLink hat diese eliminiert“, erklärt Evans, der Gefallen daran findet, dass CenturyLink Herausforderungen und Problemen entgegenwirkt, bevor das Obeo-Team diese überhaupt bemerkt.

„Oft kennen sie das Problem noch vor uns“, fügt er an. „Die übliche Antwort von CenturyLink lautet ‚Wir sind schon dran und es wird bald behoben sein.‘ Dieses Maß an Support ist unbezahlbar wenn wie in unserem Fall Tausende Kunden auf das System angewiesen sind“
Obeo migriert seine SaaS- und IT-Infrastruktur in die Enterprise Cloud Plattform