Schalten Sie Hacker aus, bevor sie Ihre VMs lahmlegen

Schalten Sie Hacker mit Hilfe eines gemanagten Intrusion-Präventions-Service aus, bevor sie Ihre Server lahmlegen.

Spammer, Hacker und Black Hats gedeihen im Internet, weil unzählige Server anfällig und relativ leicht zu treffen sind. Es verhält sich mit ihnen wie mit einem Auto, das Sie nicht abschließen und den Schlüssel in der Zündung lassen. Welcher Dieb kann da widerstehen? Durch Einrichtung einfacher Sicherheitsmaßnahmen können Sie die Sicherheit Ihrer Daten und Business Applications entscheidend verbessern. An dieser Stelle kommt Intrusion-Präventions-Service – oder IPS ins Spiel.

Ohne ein IPS müsste ein Systemadministrator den gesamten Traffic zum und vom Host protokollieren und ständig die Protokolle auf Traffic, der zu Hacking-Versuchen führen könnte oder tatsächlich führt, prüfen. Dann müsste man diesen Traffic manuell blockieren oder andere Maßnahmen einleiten, um festgestellte Risiken zu entschärfen oder zu minimieren. Es wäre unmöglich, diese beiden Aufgaben effektiv oder effizient auf mehreren Geräten durchzuführen, und für den Systemadministrator ein Albtraum.

Als Alternative hierzu erhöht die Implementierung von CenturyLink Cloud IPS Ihren Schutz vor Hackern da unsere Tools verdächtige Aktivitäten auf Ihren Servern erkennen und diese automatisch blockieren, um Schäden an Ihrem Server zu verhindern, ohne dass Eingriffe von Anwendern nötig wären. DieseHost-basierte Technologie für Sicherheit und Gefahrenabwehr prüft den Datenverkehr auf dem Host um Schwachstellen zu erkennen und zu entschärfen. Und das funktioniert auf jedem Server, überall – nicht nur auf unserer Cloud-Plattform. Benutzen Sie es auf Ihren physikalischen Servern, in anderen öffentlichen oder privaten Clouds, überall, wo Sie Server haben.

Ein IPS ist in jeder Sicherheitsstrategie für die Cloud ein Schlüsselelement und im Rahmen eines „Defense in Depth“-Ansatzes besonders effektiv. Im Gegensatz zum Verfahren, mit dem Anti-Viren-Technologien zum Schutz von Systemen arbeiten, macht ein IPS nicht bestimmte Dateien ausfindig, sondern sucht nach bestimmten Verfahren, die als Ansätze zur Infizierung von Netzwerken und Hosts bekannt sind sowie nach weiteren Traffic-Mustern, die zu einm eingeschränktem Service des Systems führen können. Unsere IPS-Angriffssignaturen entdecken und blockieren den aktuellen bösartigen Traffic, auf den zum Beispiel ein Trojaner, oder irgend eine andere Bedrohung angewiesen ist, um Ihren Rechner zu sabotieren. Das bedeutet, dass ein IPS Ihre Server sowohl vor bekannten und als auch unbekannten Bedrohungen schützen kann, sogar noch bevor entsprechende Antiviren-Signaturen entwickelt wurden. Und da CenturyLink Cloud mit Trend Micro, dem in der Branche führenden Anbieter für Sicherheitstechnologie, eine Partnerschaft eingegangen ist, können wir unseren Kunden die erstklassige Sicherheits-Services anbieten.


IPS behandelt Compliance-Anforderungen, wie PCI DSS, HIPAA, HITECH und NIST.

IPS behandelt Compliance-Anforderungen, wie PCI DSS, HIPAA, HITECH und NIST.

Unternehmen stehen vor immer größeren Herausforderungen in Bezug auf behördliche Compliance, während sie ihre eigene Privatsphäre und die ihrer Kunden schützen und gleichzeitig das Vertrauen von Kunden und Partnern in Ihrer Organisation sicherstellen müssen. Intrusion-Präventions-Service für die Cloud von CenturyLink bietet eine Risikomanagement-Lösung, die auf vielfältige Anforderungen Ihres Unternehmens rund um gesetzliche Bestimmungen und Compliance zugeschnitten ist.

Intrusion-Präventions-Service ist eine proaktive Schutz-Technologie und sorgt für Sicherheit durch Schutz vor bekannten Sicherheitslücken im Betriebssystem und in den Anwendungen, bis ein Patch installiert werden kann.. IPS sorgt für eine wichtige Verteidigungslinie für Datenbanken, Netz-, E-Mail- und FTP-Server mit Schutz vor Sicherheitslücken für mehr als 100 Anwendungen.

  1. PCI DSS Compliance: IPS erfüllt die Compliance-Anforderungen in Sachen Intrusions-Prävention und überprüft sämtlichen Traffic vom und zum Umfeld des Karteninhabers.
  2. HIPAA Compliance: HIPAA ist ein Akronym für Health Insurance Portability and Accountability Act (Gesetz, zum Schutz individuell identifizierbarer Gesundheitsdaten). Die HIPAA-Datenschutzrichtlinie ist ein strenge Norm zum Schutz persönlicher Gesundheitsdaten. Ein Intrusion-Präventions-Service oder -System ist eine Schlüsselkomponente der HIPAA-Compliance-Standards, indem er unter anderem vor bösartigen Backdoor-Angriffen und Malware schützt.
  3. HITECH Act: The Health Information Technology for Economic and Clinical Health Act trat 2009 in Kraft. HITECH wurde entwickelt, um das Führen medizinischer Aufzeichnung von einem Papier-basierten System auf elektronische Gesundheitsaufzeichnungen (EHRs) umzustellen, baut auf und verstärkt bestimmt Aspekte von HIPAA (insbesondere die Bewertung der Informationssicherheit und die HITECH Anzeigepflicht bei Verstößen gegen die Datensicherheit). Ein Intrusion-Prävention-System ist sowohl für HIPAA- als audh für HITECH-Compliance wesentlich.
  4. NIST: Das National Institute of Standards and Technology hat den Wert von IPS als Schlüsselkomponente der best-Practices für die Cyber-Sicherheit eindeutig festgestellt. Es gibt detaillierte Empfehlungen zur Implementierung von IPS bei Standalone- und kleineren Umgebungen sowie bei Unternehmenslösungen.

Ein IPS ist nur eine Komponente einer umfassenden Compliance-Strategoe. Behördliche Compliance ist eine komplexe Herausforderung, die starkes Engagement erfordert, wobei die Hauptlast dem Unternehmen zufällt. Aber eine Partnerschaft mit CenturyLink Cloud ist ein kluger Schachzug für Ihre Compliance-Strategie.


Mit CenturyLink Cloud IPS Kosten und Komplexität reduzieren, Risikomanagement reglementieren

Mit CenturyLink Cloud IPS Kosten und Komplexität reduzieren, Risikomanagement reglementieren

Die Kostenkontrolle sowie die Umwandlung von Investitionskosten in Betriebskosten ist einer der am meisten genannten Vorteile von Cloud Computing. Durch Abrechnung nach Verbrauch (stundenweise, wenn nötig, statt monatlich oder nach Vertrag) sorgt die Cloud für einen Ausgleich. So können kleinere Organisationen mit Hilfe branchenführender Technologien mit größeren Unternehmen, die tiefer in die Tasche greifen können, konkurrieren. Andererseits bringt die Cloud den größeren Unternehmen den Vorteil der Agilität, die oft als ein exklusives Merkmal für kleine und mittlere Unternehmen gilt.

Intrusion-Prävention – IPS – ist für jede IT-Sicherheitsstrategie ein mächtiges Tool für die Cybersicherheit . CenturyLink Cloud liefert IPS mit Unterstützung durch einen Branchenführer – Trend Midor – um sicherzustellen, dass unser Service der beste seiner Art ist und die aktuellsten IPS-Signaturen konsistent bereit stellt. Da unser IPS pro Server bereitgestellt wird, zahlen Sie genau für das, was Sie benötigen, und keinen Cent mehr.

Ein Unternehmen, das intern einen Intrusion-Präventions-Service oder ein dementsprechendes System implementieren will, muss sich auf einen langen Prozess gefasst machen. Potentielle Lösungen müssten analysiert und geprüft werden, Ausschreibungen und Angebote erstellt und Verträge genehmigt werden. Beteiligt wären Unternehmensanalysten, IT, Geschäftsführer, die Beschaffungsabteilung und selbst die Rechtsabteilung. Nach der Produktauswahl steht immer noch der Prozess bevor, die Infrastruktur und die Agents zu implementieren und zu warten, damit Ihr IPS mit den neuesten Signaturen läuft. Für ein kleines Unternehmen gilt derselbe Prozess, doch mit hoher Wahrscheinlichkeit das bereits belastete kleine IT-Team die Gesamtlast zu tragen. In beiden Fällen beansprucht dies Ressourcen, die für wichtigere Dinge benötigt werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass Intrusion-Prävention hinten anzustellen wäre. Doch ein IPS ist nichts, das ein IT-Team davon abhalten sollte, sich auf Technologien zu konzentrieren, durch die sich das Unternehmen von anderen abgrenzt. Es ist vielmehr eine Möglichkeit, auf einfache Art und Weise Barrieren abzubauen, die den Erfolg Ihres Unternehmens beeinträchtigen. Indem sie auf die Intrusion-Prävention-System-Services von CenturyLink Cloud setzen, können Unternehmen jeder Größe von Kostenersparnissen, einem minimierten Aufwand und einem verbesserten Risikomanagement profitieren.


IPS erspart Ihnen die Belastung der täglichen operativen Aufsicht

IPS erspart Ihnen die Belastung der täglichen operativen Aufsicht

Ständig bringt das Internet neue Bedrohungen hervor, doch haben die meisten Unternehmen zunehmend begrenzte Ressourcen. Es ist eine Herausforderung, die operativen, strategischen und das Budget betreffenden Aspekte der Einführung und Wartung eines effektiven Programms zur IT-Sicherheit im Gleichgewicht zu halten. Mit dem Intrusion-Präventions-Service von CenturyLink Cloud profitieren Kunden von einer bewährten, effektiven Sicherheitsstufe gegen Bedrohungen, ohne den Druck zu haben, diese hochspezialisierte Sicherheitskompetenz intern zu unterhalten.

Die Verwaltung von Sicherheitsprodukten bedarf spezieller Kompetenzen, um Tools zu prüfen, zu installieren, zu konfigurieren und ständig auf dem neusten Stand zu halten. Ein IDS oder IPS kann hunderte Warnmeldungen pro Stunde herausgeben und ist anfällig für Falschmeldungen. Die stellt Mitarbeiter der IT-Sicherheit vor die ernsthafte Herausforderung, sich auf die wirklichen Bedrohungen zu konzentrieren und rechtzeitig aktiv zu werden, um wertvolles Vermögen zu schützen. Das IPS von CenturyLink Cloud führt einen täglichen Scan durch, der Signaturen identifiziert und automatisch aktiviert, damit Sie sich keine Gedanken darum machen müssen. Unsere Selbstoptimierung der auf Ihrem Betriebssystem und den Erfordernissen Ihrer installierten Anwendungen basierten Richtlinien spart Ihnen Zeit und Aufwand. Mit der Veröffentlichung neuer Posten wird unser Sicherheitsteam zudem Ihre Signaturen und Agents aktualisieren, um Ihnen diese administrative Belastung zu ersparen.

Sowohl große als auch kleine Unternehmen sehen große Vorteile darin, diese Sicherheitsanwendung durch unseren Service abdecken zu lassen, während sich ihre Mitarbeiter auf die tragenden Unternehmenstechnologien konzentrieren. Unser Service verwaltet die Scripts zur Installation des Agents, macht diesen funktionsfähig, implementiert Ihre Standardrichtlinie und optimiert diese für Ihren Hostrechner. Echtzeit-Bedrohungsbenachrichtigungen begleitet von Ereignisdaten informieren Sie eingehend darüber, worauf der Angriff abzielte und was automatisch verhindert werden konnte. Unter Einsatz der branchenführenden Technologie von Trend Micro hilft Ihnen das IPS von CenturyLink Cloud , die Kontinuität der Geschäftsabläufe sicherzustellen, indem es mehr als 100 Anwendungen und Betriebssysteme vor bekannten und unbekannten Schwachstellen schützt..


Benutzen Sie CenturyLink Cloud IPS immer und überall.

Implementieren Sie unseren hostbasierten IPS auf jedem beliebigen Server, immer und überall.

Die IT Infrastruktur verwalten und sichern ist eine gewaltige Aufgabe. Früher mussten Sie nur um ein Rechenzentrum oder um einen Hostprovider Gedanken machen. Aber heute sehen die Organisationen, dass der Footprint ihrer IT-Infrastruktur gleichzeitig über mehrere Orten hinaus größer wird – im eigenen Rechnezentrum, mit den globalen dedizierten Hosting Providern, in Colocation-Einrichtungen, in mehreren Public Clouds, und heutzutage sogar in Hybridlösungen, die die physikalische Infrastruktur mit dem Cloud kombinieren.

Wenn Sie unseren einfachen Agent Installation Prozess benutzen – dieser Prozess besteht möglicherweise nur aus der Eingabe einer einzigen Befehlszeile – können Sie Ihre Hostserver sofort schützen, und mit Benutzung unseres IPS eine maßgeschneiderte Intrusion Prevention Strategie verwirklichen. Die Installation kann auf jedem unterstützten Server durchgeführt werden, sofern zwischen diesem Server und unserer Management-Infrastruktur eine Verbindung besteht. Ihre Firewall-Richtlinien müssen den Netzwerkverkehr zulassen und Ihr Server muss sich auf einer unterstützten OS-Version befinden. Damit können Sie den gleichen Schutz überall schnell installieren, unabhängig davon, ob es sich um ein CenturyLink Rechenzentrum, ein Rechenzentrum eines anderen Anbieters, eine Shared Cloud, eine Dedicated Cloud, Ihr eigenes Rechenzentrum oder um eine andere Remote-Location handelt.

Mit Unterstützung eines Branchenführers, – Trend Micro, – integriert unser IPS eine fortgeschrittene Automatisierung, die das Intrusion Prevention auf einem neuen Level verwirklicht, so das Sie ihn immer und überall benutzen können!


Noch heute die kostenlose Testversion der CenturyLink Cloud anfordern.